Einkauf - Wareneingang

Einkauf

Wareneingang

Erfassen und Bearbeiten von Wareneingängen

Mit dieser Maske können Sie Wareneingänge erfassen. Sie haben die Möglichkeit, dabei automatisch auf Ihre Bestellungen zurückzugreifen.

Das bedeutet, dass Sie sofort die bestellten Artikel und Mengen kontrollieren können. Zusätzlich zur gelieferten Artikelposition können Sie Artikeleigenschaften, Qualitätsdaten und auch Chargen- oder Seriennummern erfassen.

Wenn Sie im Artikelstamm im Reiter „Lager“ ausgewählt haben, dass dieser Artikel mit Zeugnissen oder Zertifikaten geführt wird und Sie über das Modul Archivierung verfügen, wird auch ein Scanauftrag für das Zeugnis oder das Zertifikat angelegt.

wareneingang-01.png
  1. Wählen Sie Einkauf -> Wareneingang -> bearbeiten aus dem Menü
  2. Wenn Sie einen bestehenden Wareeingang bearbeiten wollen, wählen Sie die Wareneingangsnummer aus, ansonsten lassen Sie die Voreinstellung <Neu> bestehen.
  3. Erfassen Sie die Bestellnummer, suchen diese oder wählen Sie <Neu> aus, wenn in Ihrem System Wareneingänge ohne Bestellung zugelassen sind.
  4. Erfassen Sie die Lieferscheinnummer des Ihres Lieferanten.
  5. Überprüfen Sie die Zuständigkeit unter Zuständig.
  6. Erfassen Sie die Frachtbriefnummer.
  7. Geben Sie das Datum für den Wareneingang ein. Das Feld ist mit dem aktuellen Datum vorbelegt.
  8. Wählen Sie aus, ob Sie Etiketten mit dem Wareneingang drucken wollen, mit denen die gelieferten Teile ausgezeichnet werden sollen.
  9. Wählen Sie falls gewüscht eine andere Formularvariante aus.
  10. Wenn nötig schalten Sie Wareneingang unter Vorbehalt ein.
  11. Erfassen Sie Eigenschaften des Materials mit der Eigenschaften-Schaltfläche.
  12. Wählen Sie aus, ob mit diesem Wareineingang die Bestellung komplett erledigt angesehen werden soll — auch wenn z. B. die Mengen nicht genau mit der Bestellung überein stimmen.
  13. Bestimmen Sie, ob dieser Wareinegang berechnet werden soll. Voreinstellung ist ja.
  14. Wenn dieser Wareneingang mit abweichenden Einheiten erfasst werden soll, wählen Sie abweichende Einheiten.
  15. Wenn Zusammen mit dem Wareneingang Belege archiviert werden sollen, schalten Sie Archivierung der Belege ein.
  16. Wenn Sie das QM-Modul verwenden, wählen Sie aus, ob automatisch ein QM-Protokoll erstellt werden soll.

Bestelldaten

Unter Bestelldaten sehen Sie die einzelnen bestellten Positionen mit ihren Eigeneschaften und bestellten Mengen. Rechts daneben sehen Sie den Bereich:

Wareneingang

hier können Sie unter Menge erfassen, welche Menge des entsprechenden Artikels geliefert wurde. Unter Lager Zugang stellen Sie ein, auf welches Lager der eingegangene Artikel geht. Auch eingehende und ausgehende Behältertypen und Stückzahlen sollten hier erfasst werden, wenn Sie mit dem Modul Behälterverwaltung arbeiten.

Positionsetiketten

Hiermit können Sie für die ausgewähle Position einzelne Etiketten drucken.

Projektinformation

Öffnet die Projektinfomationsansicht.

Artikel Dokumente

Öffnet die Artikel-Gallerie und zeigt Ihnen alle Dokumente, die diesem Artikel zugeordnet sind.

Informationsbereich

In dem Informationsbereich untem im Fenster werden Ihnen nützliche Informationen angezeigt, wofür der gerade eingegangene Artikel verwendet werden kann.

Sobald Informationen vorhanden sind, können Sie hier erkennen:

  • Für welchen Kundenauftrag die eingegangene Ware ist.
  • Für welchen Produktionsauftrag die Ware verwendet wird.
  • Für welches Projekt die Ware vorgesehen ist.
  • Bemerkungen zu den jeweiligen Informationen.

Wenn Sie einen Wareneingangsbeleg erstellen wollen, wählen Sie die Schaltfläche Wareneingangsbeleg.

Um alle offenen Positionen als geliefert wie bestellt einzutragen, können Sie die Alle offenen geliefert Schaltfläche verwenden.

Wenn Sie fertig mit der Erfassung des Wareneingangs sind, drücken Sie Ok.

Die 3S ERP-Module

Basis Einkauf/Verkauf Produktion Buchhaltung Zeiterfassung
Systemumgebung Auftragsbearbeitung Produktionsplanung Finanzbuchhaltung Personalzeiterfassung
Projektverwaltung Bestellwesen Lohnfertigung Kostenrechnung Betriebsdatenerfassung (BDE)
GDPdU-Schnittstelle OP-Verwaltung Qualitätsmanagement Anlagenbuchhaltung Projektzeiterfassung
Dokumentenmanagement Schnittstelle Fremdbuchhaltung Produktkonfigurator SEPA-Zahlungsverkehr
GoBD Schnittstelle Provisionsabrechnung Grafische Plantafel Kontoauszüge nach MT940
CRM Tourenplanung Wekzeugverwaltung
Behälterverwaltung Gefahrstoffmanagement
EDI CAD-Schnittstelle